Instagram mit großen Veränderungen der Suche und Discover-Features

Für Nutzer wird es eines der spannendsten Instagram-Updates seit langem. Mit der Einführung von Trending Tags und Trending Places bekommt Instagram in Zukunft eine Echtzeit-Komponente. Zudem gibt es kuratierte Inhalte von populären Instagrammern zu sehen.

Während diese Features leider für's Erste nur in den USA verfügbar sein werden, wurde mit dem neuesten Update die globale Suche um Orte ergänzt. Wenn du also wissen willst, welche Selfies Touristen gerade vor dem Brandenburger Tor knipsen oder wie die Wellen an der Ostsee gerade sind, wird das ab sofort mit Instagram leichter herauszufinden sein. Natürlich aber nur da wo Nutzer fleißig Inhalte bereitstellen.

Für Instagram CEO Kevin Systrom ist das eine hundertprozentig visuelle Erfahrung, die seiner Meinung nach effizienter ist als das Fernsehen. Mit der neuen Echtzeit-Offensive tritt Instagram zudem noch stärker in Konkurrenz mit Twitter.

instagram Echtzeit-Update

Facebook's Fokus auf Mobile Ads gibt Marken mehr Raum für Kreativität

In Anlehnung an Instant Articles hat Facebook CPO Chris Cox während seiner Präsentation bei den Cannes Lions ein neues mobiles Werbeformat vorgestellt. Die neuen Anzeigenformate füllen nach Anklicken den gesamten Bildschirm aus und werden zu einer Mini-Webseite. Auf dieser kann der Nutzer nun frei browsen ohne Facebook zu verlassen.

Mobile Werbeformate machen aktuell bereits 73% des Anzeigen-Umsatzes von Facebook aus. Das neue Anzeigenformat zeigt, dass man sich beim Sozialen Netzwerk nicht mehr nur auf statische Anzeigen verlassen möchte.

Mobile Ads: Facebook testet Lead-Generierung innerhalb mobiler Anzeigen

Mit einer nicht näher bekannten Auswahl an Marken führt Facebook aktuell einen weiteren Test von Mobile Ads durch. In diesem neuen mobilen Anzeigen-Format soll es zukünftig möglich sein Leads direkt innerhalb der Anzeige zu generieren. Newsletter-Anmeldungen, Kundentermine und Ähnliches sollen sich auf mobilen Endgeräten demnach ausfüllen lassen ohne Facebook verlassen zu müssen.

In einem Blogbeitrag schreibt Facebook dazu:

This helps avoid a lot of the pain points usually associated with filling out forms like having to leave one app and start a form in another app and having to enter all of their information from scratch. Just a few taps and people are done.

Reaktion auf Snapchat? Facebook testet neue Foto-Features

Aktuell testet Facebook in seiner mobilen App neue Funktionen, die stark an Snapchat erinnern. So kann man beim Hochladen eines neuen Fotos nun verschiedene neue Filter auswählen, sowie Text und Sticker direkt auf das Foto hinzufügen. Nutzer können dabei beliebig die Größe der einzelnen Elemente verändern. Beim Interface hat Facebook dabei teilweise auf Features der eigenen App Slingshot zurückgegriffen.

Facebook Foto Uploader

Facebook Messenger demnächst ohne Facebook-Account nutzbar

Vorname, Nachname, Handynummer. Das soll in Zukunft alles sein, was man für die Nutzung von Facebook Messenger braucht. Seit ein paar Tagen können Nutzer in den USA, Kanada, Peru und Venezuela den Messenger bereits ohne eigenes Facebook-Konto verwenden.

Bereits 2012 testete Facebook in Indien und anderen Ländern die Verwendung von Messenger ohne Facebook-Account. Jetzt ist laut David Marcus, Head of Messenger, die Zeit gekommen:

That time 2 years ago we were in the middle of the road. Now it’s a way to get to the last mile and the last few people who want to use Messenger who potentially didn’t want to use Facebook or couldn’t use Facebook.

Snapchat stellt Werbeformat 3V Advertising vor

In einem kurzen Video stellt Snapchat-Gründer Evan Spiegel die Besonderheiten von Werbung auf Snapchat vor. Im Gegensatz zu Plattformen wie YouTube baut Snapchat auf Werbung zwischen und nicht vor Content. Die Werbung wird zudem immer im Vollbildschirm angezeigt und für mobile Endgeräte optimiert im vertikalen Modus zu sehen sein. Mit Bezug auf den neuen Autoplay-Hype wird außerdem betont, dass Werbevideos immer mit Ton gezeigt werden.

https://www.youtube.com/watch?v=9JYZqg0511M

Reddit feiert 10. Geburtstag

Der Social-News-Aggregator Reddit feiert seinen zehnten Geburtstag. Mittlerweile zählt man über 36 Millionen registrierte Nutzer-Accounts und über 190 Millionen Posts auf der Plattform. Für die erste Million Nutzer brauchte Reddit nach der eigenen Statistik ca. 3,5 Jahre.

https://www.youtube.com/watch?v=ZzXdXAqch5Y

Crocs setzt auf interaktive Twitter-Videos

Sommerzeit ist auch Crocs-Zeit. Mit der Kampagne "Funway Runway" setzt die Marke auf interaktive Videos und Twitter. Mit 200.000$ Werbebudget (nur USA) macht Crocs eine deutlich Ansage. Die Kampagne wird neben einigen anderen Ländern auch in Deutschland zu sehen sein. Wer die interaktiven Videos mal ausprobieren möchte, kann das auf dieser Mikro-Plattform tun.

Funway Runway by Crocs

Lilly Pulitzer nutzt Snapchat Geofilter

Die amerikanische Fashion-Marke Lilly Pulitzer ist bekannt für ihre knalligen Farbdrucke. In einer Kooperation mit Snapchat können Kundinnen in den USA nun exklusive Drucke auf ihre Snapchat-Photos legen. Dazu wird der Snapchat Geo-Filter genutzt. Sobald Kundinnen einen von den 31 Läden in den USA betreten, stehen ihnen diese Drucke zur Verfügung.


Facebook unterstützt die Ehe-Gleichberechtigung

Es ist dir bestimmt schon aufgefallen. Facebook ist dieser Tage ganz schön bunt. Nachdem der amerikanische Supreme Court beschlossen hat, dass in den USA auch gleichgeschlechtliche Paare das Recht haben zu heiraten, hat Facebook auf das historische Urteil mit einem "Celebrate Pride"-Tool reagiert. Mit diesem können Nutzer über ihr Profilbild einen Regenbogen-Filter legen und so ihre Unterstützung zeigen.

Doch auch einige Marken sind auf das Urteil aufgesprungen und zeigen ihre Unterstützung u.a. auf Twitter.