Auch wenn die Wiesn (Oktoberfest, Anm. für Nicht-Bayern) 2015 sowohl im Bezug auf Besucher, als auch auf Bierkonsum ein bisschen nachgelassen hat, (offizieller Wiesn Bericht) bedeutet sie immer noch 16 Tage Ausnahmezustand in München. Der Wahnsinn spielt sich aber nicht nur offline ab, denn auf den sozialen Plattformen war ebenfalls einiges los. Wie oft die Wiesn erwähnt wurde, welche Hashtags wie oft verwendet wurden und welches Zelt das Beliebteste auf den sozialen Plattformen ist, seht ihr in unserer Infografik.

Was haben Mario Götze und die Polizei München während der Wiesn gemeinsam? Genau, den beliebtesten Tweet. Mario Götze hat damit einen Reach von 3 Mio erreicht, wurde 567 Mal retweetet und 1.897 Mal favorisiert. Der “Aufklärungs-Tweet” der Polizei München über koksende Wiesnbesucher erreichte immerhin fast 275.000 Follower mit 318 Retweets und 421 Favs.

Für alle Snapchat-Fans gab es zwei verschiedene Geotags (siehe hier & hier), über 200 Millionen Nutzer konnten die Oktoberfest-Story weltweit sehen.

Schau ma mal, was die nächste Wiesn bringt. Auf jeden Fall wird der Harry G. auch 2016 wieder die Möglichkeit haben, Rechnungen zu fotografieren. Hat auf Facebook auch schon 2013 und 2015 gut funktioniert.
Wiesnfacts