In einer Zeit der Ungewissheit haben sich Videospiele als wichtige Akteure erwiesen.

Videospiele sind im gegenwärtigen Zeitalter schnell zu einem Mittel geworden, um uns zu trösten. Millionen Menschen wenden sich ihnen zu, um dem Ansturm der Nachrichten und Verfolgungsdaten rund um COVID-19 zu entgehen.

Videospiele sind zwar eine großartige Form der Flucht vor der andauernden Krise, aber sie ermöglichen es den Spielern auch, durch Online-Mehrspieler- und Gruppen-Chats mit Freunden und Familie in Verbindung zu bleiben. Welche bessere Entschuldigung gibt es, um wieder mit seinen isolierten Freunden in Kontakt zu kommen, als ein paar blutige Kämpfe in Mortal Kombat oder ein paar Runden in Monte Carlo in F1 2019?

Allein im Vereinigten Königreich wurden während des Lockdowns über 1 Mio. physische Spiele verkauft, was den phänomenalen Anstieg zeigt, seit den Leuten gesagt wurde, dass sie zu Hause bleiben sollen. Die Weltgesundheitsorganisation hat Videospiele sogar als wirksames Mittel zur Aufrechterhaltung der sozialen Distanzierung anerkannt, und Videospielunternehmen schließen sich zusammen, um eine #playaparttogether-Initiative zu starten, die COVID-19-Meldungen in vielen prominenten Videospielen, darunter FIFA und Call of Duty, enthalten wird.

"Es war noch nie so wichtig wie heute, dafür zu sorgen, dass die Menschen sicher miteinander verbunden bleiben", sagte Bobby Kotick, CEO von Activision, in einer Pressemitteilung. "Spiele sind die perfekte Plattform, weil sie die Menschen durch die Linse der Freude, des Zwecks und der Bedeutung miteinander verbinden. Wir sind stolz darauf, an einer so lohnenden und notwendigen Initiative teilzunehmen", sagte Bobby Kotick in einer Pressemitteilung.

Dies ist nicht die einzige Initiative, die die Branche zur Bekämpfung von COVID-19 ergreift. Sony spendet 100 Millionen Dollar für Hilfsmaßnahmen, während fünf Prozent der Einnahmen von Red Dead Redemption 2 Online und GTA V - beide von Rockstar Games entwickelt - Unternehmen und Gemeinden zugute kommen. Razer, der Hersteller von Spielhardware, spendet eine Million chirurgische Masken an Menschen, die an vorderster Front an der Pandemie arbeiten. Die Liste geht weiter, aber es ist klar, dass die Branche auf dem Vormarsch ist.

Auch die Gaming Landschaft verändert sich, und Google hat seinen Game-Streaming-Dienst - Stadia - mit einer aggressiven Werbekampagne im Social Netz und In-App Bereich wieder auf Vordermann gebracht.

Auch Facebook möchte Twitch mit der Einführung einer neuen spieleorientierten App ein Stück vom Kuchen abgeben. Laut der New York Times sollte die App ursprünglich im Juni gestartet werden, aber nach dem Spiele-Boom während COVID beschleunigte Facebook die Pläne zur Einführung während des Lockdown. 

Es ist klar, dass für jede Marke, die in den Spielebereich einsteigen möchte, jetzt die Zeit gekommen ist, zuzuschlagen:

1. Influencer Partnerschaften

Influencer waren schon immer eine starke Methode, um einem Zielpublikum ein Produkt zu verkaufen, aber während der Lockdown-Phase hat ihre Zuschauerzahl nur zugenommen. Die Zusammenarbeit mit relevanten Streamern zur Förderung Ihrer Marke kann große Ergebnisse bringen - zum Beispiel hat Uber Eats vor kurzem die Twitch-Stars Manny und Miniminter angezapft, um einige der kleinsten Streamer der Plattform zu erreichen und zu unterstützen. 

2. In-App Werbung

Immer mehr Menschen verbringen mehr Zeit mit Spielen, so dass es ein einfacher Weg ist, das Markenbewusstsein zu steigern, wenn Ihr Produkt in diesen Spielen präsentiert wird. Streaming-Dienste ermöglichen Plattformbanner und Pre-Roll-Anzeigen, beides schnelle Gewinne.

3. Erstelle deinen eigenen Content

Es gibt immer die Möglichkeit, Ihre Marke direkt in die Welt der Spieler zu bringen. Old Spice führte eine Twitch-Kampagne durch, bei der eine Person aus dem wirklichen Leben durch die Wälder wanderte, steuerbar über den Chat des Streams. Wendy's nutzte den Fortnite-Wahnsinn auch während einer "Burgers vs. Pizza"-In-Game-Aktivierung und startete seinen eigenen Stream, der zu einem 119%igen Anstieg der Erwähnungen der Marke auf allen Plattformen führte und über 1,5 Millionen Minuten lang zu sehen war.

4. Gaming Partnerschaften

Sie können auch direkt mit Spieleentwicklern und -verlegern zusammenarbeiten, um Ihre Inhalte in deren Produkte zu integrieren. Vor kurzem haben wir gesehen, wie Travis Scott eine ganze Musik-Tournee in Fortnite gestartet hat, während EA Sports in Zusammenarbeit mit der Premier League eine "ePremier League" startet, die live über Sky Sports und YouTube übertragen wird, während die F1-Saison virtuell über F1 2020 fortgesetzt wird.

Wenn das Gaming vor der Pandemie eine große Industrie war, so ist es jetzt sogar noch größer. In dieser Zeit des Lockdowns geht für die Branche das Spiel weiter.

We Are Social - Creating in a crisis - Influencer-Marketing in Deutschland from We Are Social

Kontakt: sprichmituns@wearesocial.de