Twitter-Benutzer auf Android können jetzt Spaces beitreten

Von Elon Musk bis Chrissy Teigen haben sich die Menschen in den letzten Monaten mit dem Aufstieg von Audio auseinandergesetzt. Wenn du jedoch bis zu diesem Punkt teilnehmen wolltest, musstest du ein iPhone-Nutzer sein. Twitter hat nun Abhilfe geschaffen und seinen Audio-Chat, Spaces, für Twitter-Nutzer auf Android verfügbar gemacht. Das genaue Datum, an dem dies in die Tat umgesetzt wird, wurde noch nicht bekannt gegeben, aber das Unternehmen hat gesagt, dass sowohl Android- als auch iOS-Nutzer in der Lage sein werden, Spaces "bald" zu starten und zu hören. Möglicherweise hat Spaces einen Treffer gelandet, indem es vor Clubhouse auf Android kommt und diesen Nutzern endlich einen Vorgeschmack auf das Audio-Leben gibt. Wann wird Clubhouse den Schritt machen?

WhatsApp fügt der Desktop-App Sprach- und Videoanrufe hinzu

Verzweifelst du daran, alles auf deinem Desktop zu behalten? WhatsApp schafft Abhilfe, und wird demnächst auf seiner Desktop-App Sprach- und Videoanrufe zu seiner Desktop-App unterstützen. Das bedeutet, dass du nicht mehr zu deinem Telefon greifen musst, sondern Sprach- und Videoanrufe zusammen mit normalen Textnachrichten an einem Ort führen kannst. Die WhatsApp-Desktop-App, die fast fünf Jahre alt ist, wird vorerst nur Eins-zu-Eins-Anrufe unterstützen, aber die App will diese Funktion in Zukunft auf Gruppen-Video- und Sprachanrufe erweitern. Ich muss los, die Oma ruft an!

whatsapp-desktop-video-call-feature
Quelle: Whats App

Snapchat testet Sticker mit Avataren in Rollstühlen

Die Sichtbarkeit von Behinderungen in den sozialen Medien war nicht immer auf dem neuesten Stand. Snapchat und Bitmoji verstärken ihre Bemühungen in diesem Bereich und testen eine Reihe von Stickern, die die Avatare der Snapchatter in einem manuellen Rollstuhl zeigen. In enger Zusammenarbeit mit dem Berater für Behindertenrechte des Unternehmens sollen Avatare entstehen, die die Vielfalt der Snapchat-Community widerspiegeln und repräsentieren. Die Details der Rollstühle wurden stark berücksichtigt, einschließlich Armschutz, Fußstütze und Sitzstoff. Snapchat-Nutzer, die daran interessiert sind, die Sticker zu testen, können die Bitmoji-Anwendung oder die Bitmoji-Tastatur öffnen und "Rollstuhl" in die Suchleiste eingeben.

Quelle: Snapchat

Messenger Kids veröffentlicht zum "Womens History Month" ein Sticker-Paket

Am 8. März war der Internationale Frauentag! Zur Feier des Tages hat Messenger Kids ein Sticker-Paket veröffentlicht, das Mädchen helfen soll, sich auszudrücken und ihre eigenen Geschichten zu erzählen. Auf die Sticker kann man zugreifen, indem man ein Foto oder Video mit der Kamera der App aufnimmt und dann auf das Sticker-Symbol am unteren Rand des Bildschirms tippt. Pavnia Diawnji, Vice President of Engineering der App, sagte: "Da Mädchen auf Messenger Kids zu jungen Frauen heranwachsen, hoffe ich, dass diese Sticker helfen können, Gespräche anzustoßen und sie zu ermutigen, ihren Träumen zu folgen, um die nächste Generation von Führungskräften, Künstler*innen, Wissenschaftler*innen, Sportler*innen und mehr zu werden." Zeit für Sticker, Kinder!

TikTok holt sich externe Hilfe bei der Moderation von Inhalten in Europa

TikTok bildet einen Sicherheitsbeirat, der bei der Moderation von Inhalten in Europa helfen soll. Der Beirat wird sich aus externen Experten in der Region zusammensetzen, die sich mit Themen wie Kindersicherheit, psychische Gesundheit junger Menschen und Extremismus befassen. Die Plattform hatte in der Vergangenheit Schwierigkeiten bei der Moderation von Inhalten, was zu einer Reihe von koordinierten Beschwerden von EU-Verbraucherschutzbehörden führte, die eine Reihe von angeblichen Verstößen gegen die Verbraucherschutz- und Datenschutzbestimmungen meldeten. Der neue Rat wird diese Probleme hoffentlich in Schach halten, indem er neue Perspektiven auf die Herausforderungen, denen sich die App gegenübersieht, einbringt und logische und effektive Lösungen vorschlägt.

Twitter geht gegen Fehlinformationen über COVID-19-Impfstoffe vor

Während die Welt geimpft wird, ist Twitter die neueste Plattform, die gegen die Verbreitung von Fehlinformationen zu diesem Thema auf der Plattform vorgeht. Tweets, die irreführende Informationen über COVID-19-Impfstoffe verbreiten, werden gekennzeichnet und Links zu relevanten Informationen von offiziellen Stellen wie den Centers for Disease Control and Prevention veröffentlicht. Für Wiederholungstäter von Fehlinformationen hat Twitter ein Fünf-Strike-System eingeführt, das zur Sperrung von Accounts und zur dauerhaften Löschung führen kann. Wenn die Plattform einen Tweet für besonders gefährlich hält, kann sie ihn komplett löschen, was als zweiter Strike gezählt wird. Fünf Strikes, und du bist raus.

Gut zu wissen

Bei WhatsApp kannst du bald benutzerdefinierte animierte Sticker erstellen und verwenden, Twitter arbeitet an einer "Undo Send"-Funktion und einer E-Commerce-Funktion für Tweets.

Schon gelesenDIGITAL 2021: WIE DIGITAL IST DEUTSCHLAND?

Kontakt:  sprichmituns@wearesocial.de