We Are Social’s Tuesday Tune-Up #16

Mashup
anatol.vetters

On the Internet, nobody knows you’re a dog.” Dieses Freiheitsverständnis bemühen wir hier auch gleich mal, um das Tuesday Tune-Up einen Tag später zu posten. Nächsten Dienstag dann wieder zur gewohnten Zeit!

Facebook vor Einigung mit Federal Trade Commission zum Datenschutz

Facebook steht anscheinend kurz vor einer Einigung mit der amerikanischen Federal Trade Commission (FTC) zu neuen Datenschutzregelungen der Mitglieder. Stein des Anstoßes waren Privatsphären-Neuerungen im Jahr 2009, in denen Facebook eher nonchalant einige essentielle Einstellungen auf öffentlich schaltete. Nachdem zahlreiche Datenschützer Klagen eingereicht hatten, sollen nach den neuen Regelungen User nun vor “essentiellen und rückwirkenden Änderungen der Privatsphären-Einstellungen ” vor der Umstellung gewarnt werden.

Facebook legt beim Volumen der Werbeschaltung zu, große Marken noch zurückhaltend

Interessante Daten zum Volumen deutscher Werbeschaltung bei Facebook bringt Holger Schmidt im Netzökonom-Blog bei der FAZ. Auch wenn sich der Anteil am deutschen Online-Werbemarkt nur bei geschätzten 5 Prozent wiederfindet, werden immerhin 23 Prozent aller grafischen Werbeflächen bei Facebook gebucht. Spannend bleibt zu beobachten, wie die im Artikel aufgeführten Marken das Zusammenspiel zwischen Paid, Owned und Earned Media in Zukunft orchestrieren.

Ein Rückblick: UK Riots und die Rolle sozialer Netzwerke

Während aktuell eine Studie des Sicherheitsanbieter Unisys zum Ergebnis kommt, dass rund zwei Drittel aller Engländer das Abschalten sozialer Netzwerke bei zukünftigen Krawallen befürworten, findet der Guardian wenig Beweise für eine zentrale Rolle sozialer Netzwerke, bei der Anstiftung der Unruhen. Mit “Reading the Riots” analysiert die britische Online-Ausgabe des Guardian mit der London School of Economics ausführlich die Unruhen vom August.

Wahl zum “Man of the Match” im FA Cup nun in der Hand der Fans

Budweiser und der englische FA Cup gehen neue Wege bei der Einbindung von Fans. Auf der Fanpage von Budweiser und via Smartphone können ab dieser Woche englische Fans den “Man of the Match” jeder FA-Cup Partie auswählen. Grundsätzlich eine sehr interessante Aktion, die jedoch auch gerne skurrile Ergebnisse hervorrufen könnte. Einige mögen sich noch mit einem Schmunzeln an die “Didi-Hamann-Bridge” erinnern…wir sind gespannt auf die Ergebnisse der ersten Partien.

Deutsche Sportblogger starten Aktion gegen Homophobie im Fußball

Eine nicht kleine Nummer deutscher Sportblogs beteiligt sich an der “Aktion Libero“. Heute, am Mittwoch, den 16. November, veröffentlichen die teilnehmenden Blogger eine Stellungsnahme der Aktion bzw. individuelle Texte zum Thema. Ziel ist, die anhaltende und tiefsitzende Homophobie im Fußball zu bekämpfen bzw. zum Nachdenken anzuregen:

In einer Zeit, in der es angesagt ist, sich vor allem zu seiner »Normalität« zu bekennen, unaufgefordert und ausdrücklich, ist es überfällig, der Vernunft mehr Stimmen zu geben: Wir sind uns bewusst, dass auch wir als Sportblogger(innen) ein Teil des Systems Fußball sind, und mitverantwortlich für den Tenor. Es mag seltsam klingen, weil es so selbstverständlich ist, aber es ist uns ein Anliegen, klar zu sagen: Wir sind gegen Homophobie! Auch im Fußball.