Direkt zum Download

Was ändert sich durch Covid-19 im Social Media Marketing?

Obwohl das Coronavirus/Covid-19 seit Dezember 2019 ein Thema ist, dauerte es etwa zwei Monate, bis das Buzz-Volumen in sozialen Netzwerken zunahm und ernster genommen wurde. Nach dem derzeitigen Trend befindet sich das Thema auf einem Plateau und der weitere Verlauf bleibt abzuwarten. Im Folgenden zeigen wir auf, inwiefern sich das Social Media Marketing im Hinblick auf die aktuellen Geschehnisse ändern wird.

Die aktuellsten Social Media Trends, Challenges und Hashtags rund um das Coronavirus

Hashtags wie #socialdistancing und #stayhome schaffen Aufmerksamkeit in den sozialen Netzwerken, die noch immer ansteigt und dazu dienen kann Reichweite zu schaffen.

Selbstisolation und Home-Office schüren das Interesse der Menschen und geben ihnen Zeit nachzudenken, Zeit mit der Familie zu verbringen, oder sich um ihr eigenes Wohlbefinden zu kümmern.
Diese Themen beschäftigen die Menschen derzeit mehr denn je und sollten bei Social Media Marketingaktivitäten im Auge behalten werden.

Menschen in sozialen Medien teilen aufmunternde Bilder und Videos, die mit speziellen Hashtags versehen sind, um Freunde und Fremde in Zeiten der Unsicherheit und Angst zu unterstützen. Meistens teilen sie Tipps oder Motivations-Routinen.

Nur 5 Beispiele zu Trends & Hashtags:


Credit: Sophie Rose Brampton

Konsumverhalten: 5 Verhaltensänderungen & Auswirkungen auf Social Media Marketing

  1. Verstärkter “In-House” Medien Konsum
  2. Zeit am Smartphone steigt
  3. Große Anschaffungen werden sich verzögern
  4. Hohe Erwartungen an Social Media
  5. Meinungen zu Werbung polarisieren

Die Positionierung der Marke ist wichtiger als jemals zuvor! Da sich die Ausgaben für größere Anschaffungen verzögern ist die strategische Gestaltung der Brand Awareness ein wichtiger Schlüssel um beim Kunden im Gedächtnis zu bleiben.
Während die Menschen zu Hause bleiben, können sie einfacher erreicht werden, da sie vermehrt Zeit vor den Bildschirmen verbringen.

So wünschen sie sich Live-Inhalte damit sie mit der Außenwelt weiterhin in Kontakt bleiben.
Werbung sollte mit Vorsicht ausgespielt werden, da verschiedene Länder unterschiedlich reagieren.

Social Media Advertising: 2 Tipps zu Werbung in der Krise

Social Media Advertising ist ein wichtiger Bestandteil jeglicher Unternehmens-Kommunikationsstrategie. Das trifft besonders zu Beginn einer Krise zu. Es scheint auf den ersten Blick nicht sinnvoll Werbung zu schalten, da dadurch die Marke Kritik ausgesetzt werden könnte, aber das ist nicht immer der Fall.

Empfehlungen wie Advertising in einer Krisenkommunikation Unternehmen unterstützen kann:

  1. Social Media Advertising in die Planung der Krisenkommunikation einbeziehen

    Bezahlte Medien sollten in den gesamten Prozess der Krisenkommunikation eines Unternehmens einbezogen werden. Administrative Vorkehrungen sollten bereits abgeschlossen sein, damit das Team direkt starten kann.

  2. Social Media Advertising als Vorteil einsetzen

    Sinkende Kosten könnten ein Vorteil sein, solange Sie sicherstellen, dass die Werbung von den richtigen Zielgruppen gesehen wird. Es werden keine Tests empfohlen, halten Sie sich an die Ihnen bekannten Zielgruppen (z.B. Retargeting).
    Echtzeit-Community-Monitoring ist ein Muss für die Krisenkommunikation inklusive Vorbereitung auf evtl. auftauchende kritische Stimmen.
    “Werbung wie immer” ist ein No-Go.


Fazit

Es ist davon auszugehen, dass die aktuellen Geschehnisse immensen Einfluss auf die Gesellschaft, die Wirtschaft, die Umwelt und Politik haben werden. Da in diesen Bereichen die Kommunikation oft im Vordergrund steht, wird sich auch das Social Media Marketing für die Zukunft ändern müssen.

Verfolgen Sie unsere Lockdown-Serie, um bestmöglich auf diese Zeit vorbereitet zu sein.

Die Belege und Quellen die Teil unseres Research-Projektes sind und waren, finden Sie im ausführlichen Report, welcher hier zum Download bereitsteht.

Download COVID-19 Social Media Marketing Report

Sollen wir Ihre Marke, Ihr Unternehmen oder Ihre Branche im Speziellen betrachten und analysieren? Anruf oder E-Mail genügt.

+49 89 80 99 110 20

sprichmituns@wearesocial.de