Für die meisten Gamer begann das gemeinsame Spielen schon in der Kindheit, als viele von uns gezwungen waren, untätig dazusitzen und von der Seite aus zuzuschauen, während unsere Controller-verschlingenden Geschwister die Konsole im Haus in Beschlag nahmen.

Heutzutage ist die Übertragung von Videospielen, neben anderen Bereichen, so etwas wie ein soziales Phänomen geworden, mit mehr als 1,9 Milliarden Stunden an Twitch-Inhalten, die allein im Dezember angesehen wurden. Um den unglaublichen Aufstieg und Erfolg von Twitch zu verstehen und auch, wie Marketer dieses Netzwerk für sich nutzen können, müssen wir einen genaueren Blick darauf werfen, was Menschen an Bildschirmen und Streams fesselt.

Seit der Umbenennung von Justin.TV in Twitch.TV im Jahr 2011 hat sich Twitch zu einem Zuhause für Streamer, Gamer und eSport-Fanatiker entwickelt und bietet einer bereits engagierten und passionierten Community eine neue Möglichkeit, ihre Fähigkeiten, Persönlichkeiten und - für viele auch - ihre Marken zu präsentieren. Sobald Twitch eine monetarisierte Plattform wurde, konnten Streamer ihre Lebensleidenschaften in lukrative Online-Karrieren umwandeln, was zu vielen der Erfolgsgeschichten führte, die wir heute auf der Plattform finden, und sie wurden eine neue Art von Influencern.

Es lässt sich nicht leugnen, dass Twitch seit seiner Gründung einen langen Weg zurückgelegt hat, aber erst im letzten Jahr ist die Plattform in rekordverdächtige Höhen geschossen. Ungefähr 7 Millionen Streamer gingen jeden Monat live, fast doppelt so viele wie im Vorjahr, und erreichten zu jeder beliebigen Tageszeit mehr als 2 Millionen Zuschauer. Aber warum der plötzliche Anstieg der Popularität?

Die globale COVID-19-Pandemie und die damit einhergehende Aufforderung, mehr Zeit zuhause zu verbringen machte aus den meisten von uns Gamer. Mit der neu gewonnenen Zeit zuhause haben viele von uns die Konsolen entstaubt, für die wir bisher leider zu beschäftigt waren, um sie zu spielen, und haben unsere Liebe zu Videospielen wiederentdeckt. Jüngste Studien zeigen, dass 90,9 Prozent der Internetnutzer im Königreich Saudi-Arabien Videospiele spielen (auf jedem Gerät), während die Spieleverkäufe in Amerika in nur einem Jahr um fast 37 Prozent gestiegen sind, wobei einige Handyspiele einen Gewinnanstieg von über 50 Prozent im Vergleich zum Vorjahr verzeichnen. 

Äußerst populäre Spiele wurden noch beliebter, während neue, eher unbekannte Spiele über Nacht erfolgreich wurden.

Selbstverständlich hat der Wert und die Reichweite, die Gaming derzeit bietet, eine Menge Aufmerksamkeit von Marken auf sich gezogen, die versuchen, ihren Platz im Rampenlicht zu bekommen. Agenturen haben spezialisierte Agentureinheiten gegründet (unsere eigene ist SLZ Gamez), um Fachwissen und Beratung im Bereich Social Gaming anzubieten, was zu den kreativen Möglichkeiten führt, die immer wieder aus der Gaming-Kategorie hervorgehen.

Um dir den Einstieg zu erleichtern, findest du hier unsere drei Spielregeln für den Einstieg in die Welt von Twitch:

Regel 1 - Versuche, die Atmosphäre im Raum zu erspüren

Das erste, was hervorgehoben werden muss, ist, dass Gamer nicht leicht zu täuschen sind. Sie sind die schützenden Underdogs ihrer Community. Damit eine Marke in ihr Territorium eindringen kann, muss ein gewisses Ritual des Durchgangs beachtet werden. Wir spielen schließlich auf ihrem Territorium, also müssen wir uns an ihre Regeln halten - die Unantastbarkeit ihres Raums respektieren und gleichzeitig mehr bieten als eigennützige Produktplatzierungen. Wir sollten unsere Zeit auf Twitch vielmehr nutzen, um einen positiven Einfluss auf die Community zu haben.

Regel 2 - Nicht jede Werbung ist gut und sinnvoll

Um mit Gamern in Resonanz zu treten, ist es von größter Bedeutung, dass wir wie Gamer denken. Einen Fernsehspot zu verkleinern und ihn an eines der vielen Werbeformate von Twitch anzupassen, wird niemals ausreichen, um eine echte Beziehung zu dieser äußerst enthusiastischen Community aufzubauen. Das Kreativdesign muss den Geist des Gamings in sich tragen, aus einer grundlegenden Botschaft geboren werden, mit der sich Gamer identifizieren können, und auf eine Art und Weise ausgeführt werden, die sowohl auf die Plattform als auch auf die Community zugeschnitten ist.

Regel 3 - Spiele wie ein Streamer

Die besten Kampagnen, die wir auf der Twitch-Plattform gesehen haben, sind diejenigen, die die eigenen Tools der Plattform nutzen, um den Inhalt der Streamer selbst zu bereichern: Sie erwecken einen Gaming-Charakter vor ihren Augen zum Leben, "überfallen" die Streams kleinerer Kanäle für einen guten Zweck oder erstellen einfach nur benutzerdefinierte Emotes, die interaktive Diskussionen im Kommentarbereich ermöglichen. Es ist von entscheidender Relevanz, dass wir uns daran erinnern, dass dies vor allem eine Broadcasting-Plattform ist, die es Marken ermöglicht, in das Leben von Gamern einzutreten, indem sie einfach mit ihnen zusammen spielen.


Dieser Artikel wurde von unserem Head of Copy in Dubai, Peter Mazloumian, für Campaign Middle East geschrieben.

Englische Version

Schon gelesenTHINKING OUT OF THE ROBLOX: WIE MARKEN ROBLOX NUTZEN KÖNNEN

Kontakt:  sprichmituns@wearesocial.de