WE ARE SOCIAL’S TUESDAY TUNE-UP #282

Tune Up
hanluu

Twitter verklagt Elon Musk wegen 44 Mrd. Dollar Übernahmeangebot
Im Streit zwischen Twitter und Musk ist es zu einer juristischen Auseinandersetzung gekommen. Twitter verklagt nun Elon Musk, um ihn zum Kauf des Social-Media-Unternehmens zu zwingen. Die Nachricht kommt, nachdem Musk angekündigt hatte, aus dem Geschäft auszusteigen, doch Twitter lässt das nicht zu. In der Klage wird Musk eine Reihe von Verstößen gegen die Fusionsvereinbarung vorgeworfen, und die Plattform hofft, den Prozess bereits im September beginnen zu können. Musk hat sich diesem Schnellverfahren widersetzt und verlangt, dass die große juristische Auseinandersetzung auf nächstes Jahr verschoben wird. Die ganze Sache wird nur noch chaotischer werden und wir sind schon sehr gespannt, was als nächstes kommt.

Reddit erlaubt es Nutzer*innen, optionalen Text zu Videobeiträgen, Bildern, Links und ihrer Galerie hinzuzufügen
Reddit führt endlich eine Funktion ein, auf die viele gehofft hatten. Das Unternehmen hat mit der Einführung der Möglichkeit begonnen, optionalen Text zu verschiedenen Arten von Inhalten auf der Plattform hinzuzufügen. Dazu gehören die Galerien, Videos, Bilder, Links und Beiträge der Nutzer*innen. Im Moment beschränkt die App die Einführung jedoch nur auf einige ihrer Redditors, hofft aber, sie bald auf alle ausweiten zu können.

Das neue Angebot richtet sich an die Gemeinschaften, die zusätzlichen Text einfügen möchten oder vielleicht ein paar Erwähnungen in den Beiträgen benötigen, um sie an die verschiedenen Beiträge anzupassen. Mit dem jüngsten Update der App können Nutzer*innen ihre Anforderungen nun noch besser erfüllen. Die App stellt jedoch sicher, dass einige Standards oder Richtlinien weiterhin bestehen bleiben, um den Nutzer*innen die Arbeit zu erleichtern, wie z. B. die Möglichkeit für Communities, den Haupttext ihrer Beiträge zu begrenzen, was für solche Beiträge notwendig ist. Diese werden in der Regel über automatische Moderationsregeln gesteuert.

Am Mittwoch gab das Unternehmen bekannt, dass es nun mit Giphy zusammenarbeiten wird, wodurch Nutzer*innen GIFs in ihre Antworten in der App oder sogar im Kommentarbereich einfügen können. Das wurde zwar nicht als eine große Verbesserung der App angesehen, aber es gab den Nutzer*innen weitere Updates zu verschiedenen Funktionen, die tatsächlich als Verbesserung dienten. Dies würde den Wert von Community-Abonnements in der App weiter verringern.

Reddit kündigte an, dass man die Achievements in den Communities weiterhin zulassen werde. Diejenigen, die bisher keinen Zugang hatten, könnten dies nun tun. Zu den weiteren interessanten Änderungen in der App gehört die Beibehaltung von angepassten Emojis für Power-Ups. Es werden jedoch keine Trophäen oder andere Preise mehr vergeben. Falls du zufällig welche hast, kannst du sie mit diesem neuen Update in der Nähe aufbewahren und vorzeigen. Darüber hinaus hat Reddit beschlossen, den Heldenstatus von Power-Ups in der Community zu entfernen. Dies geht einher mit der Entscheidung der App, HD-Videos für einen kurzen Zeitraum abzuschaffen.

TikTok gibt Werbetreibenden mit Inventar-Filtern mehr Kontrolle über ihre Inhalte
TikTok geht einen Schritt weiter, um sicherzustellen, dass Werbetreibende die nötige Kontrolle über ihre Inhalte erhalten. Das Unternehmen plant, dies durch die Einführung seiner neuen Bestandsfilter zu erreichen, die sich derzeit in der Testphase befinden. Damit soll sichergestellt werden, dass die Anzeigen nicht durch anstößige Clips auf der Plattform beeinträchtigt werden, allerdings nur, wenn die Werbetreibenden dies für notwendig erachten.

TikTok hat kürzlich erklärt, wie der Inventar-Filter den Werbetreibenden ein ganz neues Maß an Kontrolle über die Art der Inhalte gibt, die neben ihren Anzeigen auf der App angezeigt werden. Außerdem wurde betont, dass der neue Filter ein großer Meilenstein für das Netzwerk ist und in bis zu 25 verschiedenen Ländern und über 15 verschiedenen Sprachen verfügbar sein wird.

Die innovative Funktion wurde vor kurzem über den Ads Manager der App entwickelt und nutzt maschinelles Lernen, um eine Reihe verschiedener Bedenken zu erkennen, wenn ein bestimmter Inhalt über die App veröffentlicht wurde. Nach der Veröffentlichung wird jeder Inhalt in drei verschiedene Kategorien eingeteilt, darunter Voll, Standard und auch eingeschränkt. Die Kategorie “Vollständig” bezieht sich auf Inhalte, die als hochriskant eingestuft werden. Zwar verstößt der Inhalt noch nicht gegen die Richtlinien der App, aber er könnte die Grenzen dessen überschreiten, was andere für akzeptabel halten. Häufige Beispiele für Inhalte, die in diese Kategorie fallen, sind Uploads, die verschiedene Themen verherrlichen, die von vielen als erwachsen eingestuft werden. Andererseits sind Inhalte, die in die Kategorie Standard fallen, solche, die von vielen als risikoreich eingestuft werden, aber nicht gegen die Richtlinien verstoßen. Das bedeutet aber auch, dass Sie gelegentlich auf einige reife Themen stoßen werden.

Dies gibt einigen Werbetreibenden ein hohes Maß an Kontrolle darüber, wo bestimmte Angebote in der App erscheinen. Die tatsächliche Genauigkeit in Bezug darauf, welche Inhalte in welche Kategorie fallen, wird jedoch letztendlich von TikTok auf automatisierter Basis bestimmt.

TikTok hat außerdem erklärt, dass die Filtertechnologie mit Hilfe von Echtzeit-Lernen weiterentwickelt wird und sich sogar an verschiedene sich ändernde Inhaltstrends anpassen kann. Dies ist ein klarer Beweis dafür, dass die Systeme von TikTok sehr fortschrittlich sind, wenn es darum geht, herauszufinden, was in der Welt der Kreativen gerade angesagt ist und was Nutzer*innen sehen wollen. Auf diese Weise erhalten viele von uns über den “For You”-Feed der App genau das, was sie sehen wollen.

Snapchat experimentiert mit NFTs als AR-Filter
Es ist die neueste Plattform, die in die Welt der NFTs eintaucht. Snapchat erforscht Möglichkeiten, um Künstler*innen die Möglichkeit zu geben, ihre digitalen Sammlerstücke als AR-Filter auf der Plattform zu präsentieren. Ab August werden Künstler*innen die Möglichkeit haben, NFTs auf einem alternativen Kanal zu erstellen und zu prägen und sie dann als Lenses in Snapchat zu importieren. Es wird gemunkelt, dass die Plattform kein Geld von den Künstler*innen nehmen wird, sondern stattdessen sie bei der Monetarisierung ihrer eigenen Arbeit unterstützt. Wir bleiben gespannt!

Twitter führt die Option “Unmentioning (Nicht erwähnen)-Funktion” ein
Wenn du auf der Suche nach einer einfachen Alternative bist, um eine Twitter-Konversation zu verlassen, die deiner Meinung nach keinen Zweck mehr erfüllt, dann ist diese Funktion ein Segen für dich. Twitter hat vor kurzem eine neue “Unmentioning”-Funktion auf seiner Plattform eingeführt, mit der Nutzer*innen aus jeder Unterhaltung aussteigen können, die sie für toxisch halten oder deren Fortsetzung sinnlos ist. Mit dieser Funktion wird nicht nur die Markierung der Nutzer*innen in einem bestimmten Tweet aufgehoben, sondern auch verhindert, dass andere Nutzer*innen dieselben Nutzer*innen in Zukunft markieren, während gleichzeitig alle Benachrichtigungen über den Chat deaktiviert werden. Drücke dazu einfach auf die Schaltfläche auf der rechten Seite deiner Antwort auf der Registerkarte “Benachrichtigungen”. Klicke dann auf “Diesen Chat verlassen”. Sobald dies geschehen ist, sieht das System die Änderung automatisch als Option zum Entfernen der Markierung an. Der Name der Nutzer*innen bleibt zwar erhalten, aber er wird weder im Tweet noch in den Antworten markiert.